Rathausstrasse 12-14 in 4410 Liestal

Ansicht Rathausstrasse Kopie.jpg

Am 1.1.2014 haben wir die Liegenschaften Rathausstrasse 12-14 in Liestal übernommen. Das Gebäude befand und befindet sich immer noch in renovationsbedürftigenZustand. Darum war von Beginn an klar, dass nur ein massiver Eingriff in diese verästelten Strukturen von ursprünglich 4-5 Liegenschaften eine sowohl befriedigende baustatische, wie auch wirtschaftlich optimierte Lösung bringen konnte.

Zusammen mit dem auf städtebaulich hervorragende Architektur spezialisierten Architekturbüro Ritter Giger Schmid Architekten SIA AG haben wir in der Folge eine Entwicklung dieser Liegenschaft in die Wege geleitet. Unterstützt werden wir dabei von den Behörden und der Stadtregierung. Seit geraumer Zeit liegt nun das Projekt vor. Es zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass auf der Seite der Rathausstrasse nur minimalste Eingriffe geplant sind, damit das Stadtbild von der zentralen Erschliessungsachse her möglichst nicht verändert wird. Auf der Seite Mühlegasse hingegen haben wir versucht mittels einer städtebaulich guten Sprache Veränderungen herbeizuführen.

Wie können wir dem Städtli Liestal neue Impulse verleihen? Unserer Analyse ist dahingehend, dass wir auf der Seite Rathausstrasse immer weniger attraktive Orte haben, die Varietät nimmt ab. Es fehlen die innovativen Läden, die eine Kleinstadt interessant machen. Der Grund dafür sind die viel zu hohen Mieten auf der Rathausstrassenseite. Aus ökonomischer Sicht können diese Mieten nur gesenkt werden, wenn es eine Quersubvention aus den Mietflächen in den Obergeschossen und hin zur Mühlegasse zu den Verkaufsflächen an der Rathausstrasse gibt. Wir sind der Meinung, dass das nur mit volumetrischen Zugeständnissen auf der Mühlegasseseite möglich sein wird. Grundsätzlich ist dies mit dem aktuellen Baureglement mittels einer Ausnahmebewilligung machbar, wenn eine städtebaulich vertretbare Lösung gefunden werden kann.